Navigation
Malteser Lohr

Sport verbindet – Schüler des Balthasar-Neumann-Gymnasiums mit geflüchteten Jugendlichen beim Schlittschuhlaufen

29.01.2020

Lohr/Marktheidenfeld. Ein Ausflug in eine Eissporthalle gehört schon im Winter fast schon zur Tradition für die deutschen, afghanischen und iranischen Schüler, Abiturientinnen und Auszubildenden, die sich während des Schuljahrs im Rahmen des Wahlkurses „Flüchtlingshilfe“ am Balthasar-Neumann-Gymnasium in Marktheidenfeld jeden Freitag treffen. Die deutschen Jugendlichen unterstützen ihre Altersgenossen mit Fluchterfahrung bei diesen Treffen bei den Hausaufgaben oder Referaten. Also machten sich über 20 Jugendliche auf den Weg nach Aschaffenburg, betreut von Karen Panter von der Malteser Flüchtlingshilfe und Klaus Kolper, Lehrer am BNG. „Vor allem bei den afgahnischen Jugendlichen hat man gesehen, dass sie nun schon öfter auf Schlittschuhen gestanden haben“, so Kolper. „Es ist wirklich toll zu beobachten, wie zwischen den betreuenden Schülerinnen und den afghanischen Jugendlichen eine eingeschworene Gemeinschaft entstanden ist“, freut sich der Lehrer über die Entwicklung der letzten Jahre. Es sei für die anderen Besucher der Eissporthalle offensichtlich gewesen, dass das gemeinsame Eislaufen den Zusammenhalt und die Freundschaft unter den Jugendlichen gefördert hat. „Es war purer Fahrspaß“, fasste eine der deutschen Jugendlichen nach vier Stunden auf dem Eis den Nachmittag begeistert zusammen.

 

Wer sich auch in der Malteser Flüchtlingshilfe engagieren möchten, kann sich gerne an Karen Panter wenden: Vorstadtstr. 68, 97816 Lohr am Main, Telefon: 09352/843-148, Email: karen.panter@malteser.org

 
Online Spenden

Weitere Informationen